Editorial

#7 Der Sommer ist noch lang ...

Das Vorwort des Herausgebers für das Sommer-Magazin 2015

Von Frank Dehlis

Frank Dehlis, Herausgeber. © Franz Dehlis

Sie halten gerade die siebente Ausgabe des Hiddensee Magazins in den Händen. Wir wollen darin wieder aktuelle Entwicklungen und zeitlos schöne Geschichten von unserer Lieblingsinsel erzählen. Hiddensee füllt sich mit Urlaubern, der sanfte Rhythmus, der sonst die Insel bestimmt, nimmt einen schnelleren Takt auf. Lehnen Sie sich doch einfach in den Strandkorb zurück und versinken Sie in aller Ruhe in das Heft. Oder träumen Sie zu Hause von Ihrer nächsten Hiddensee-Reise.

Die Insel entwickelt sich ständig weiter. War es noch vor Jahren relativ schwer, unterwegs einen leckeren Kaff ee zu bekommen, haben sich nun einige neue Cafés auf die Wünsche der Gäste eingestellt. Holperte man einst über Plattenstraßen, oder blieb im Sand oder Matsch mancher Wege hängen, gelangt man heute viel bequemer über die Insel. Nicht jeder Inselfan ist davon begeistert.

Auch der neue Seglerhafen in Kloster polarisiert unter Bewahrern und Erneuerern. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt für Pferdekutschen scheint erst mal vom Tisch. Das Asta-Nielsen-Haus hat seine frisch gestrichenen Pforten geöff net und lädt zum Besuch ein. Wer sich rechtzeitig einen Termin sichert – und den passenden Partner mitbringt – kann neuerdings im Trauzimmer heiraten. An manchem Mittwoch trauen sich vier Paare im Karusel. Haben Sie auch auf Hiddensee geheiratet? Mögen Sie uns Ihre Geschichte erzählen? Wir planen für die nächste Ausgabe ein „Hochzeits-Spezial“.

Darüber hinaus freuen wir uns natürlich auch auf andere Ideen, Anregungen und Ihre Mitarbeit. Berichten Sie bitte von entspannenden Situationen bis hin zu aufregenden Abenteuern. Bleiben Sie uns gewogen und genießen Sie Sommer, Luft und Sonne.

Aus Hiddensee Magazin #7 / Sommer 2015

veröffentlicht am 10.03.2016 16:08
Aktualisierung am 30.08.2016 21:54

Mehr aus dieser Rubrik ...

Editorial

#8 Bernsteinfieber

Editorial

#9 Irgendwas ist immer ...